Unsere Stadtwirtschaft steht für Nachhaltigkeit | Teil 2

6. März 2018

Beitrag der Darmstädter Stadtwirtschaft zur Umsetzung der UN-Ziele nachhaltiger Entwicklung

Die 17 UN-Ziele der nachhaltigen Entwicklung nehmen alle Mitgliedsstaaten in die Pflicht ihren Teil dazu beizutragen. Besser gesagt: Staaten bestehen aus Ländern, Länder bestehen aus Kommunen. Kommunen schließlich aus der Verwaltung und aus Bürgerinnen und Bürgern. Aber auch an Unternehmen sind Kommunen beteiligt. Globale Herausforderungen löst man am besten auf lokaler Ebene. Aus diesem Grund handelt die Darmstädter Stadtwirtschaft im Sinne der UN-Ziele zur nachhaltigen Entwicklung. Wie die Stadtwirtschaft diese Ziele umsetzt und schließlich für das Wohl der Bürgerinnen und Bürger in Darmstadt sorgt, berichten wir nun.

Kennen Sie schon die SDGs?

Beschreibung

Wussten Sie, dass…?

Armut in allen ihren Formen und überall beenden

  • auch in Hessen die Armut wächst? Die Quote der Armutsgefährdeten lag demnach in Hessen bei 14,4 Prozent.
  • im bundesdeutschen Vergleich die bauverein AG überdurchschnittlich in den sozialen Wohnungsbau investiert?
  • pro Jahr in Darmstadt 100 Sozialwohnungen entstehen?

Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und  eine bessere Ernährung erreichen

  • die Darmstädter Tafel eine von über 900 Tafeln in Deutschland ist?
  • die HEAG die Darmstädter Tafel regelmäßig finanziell unterstützt?

Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters und ihr Wohlergehen gewährleisten

  • das Klinikum Darmstadt Digital Champion unter anderen Kliniken ist? 
  • zuletzt der Bauabschnitt des Zentralen Neubaus Anfang Dezember in den Patientenbetrieb genommen wurde?

Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens garantieren

  • in Darmstadt drei Hochschulen und etliche Forschungsinstitute, wie z.B. drei Fraunhofer-Institute und das führende Zentrum für digitale Sicherheit – CRISP – zuhause sind?

Geschlechtergleichstellung erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung befähigen

 

  • der Frauenanteil der Beschäftigten im Stadtkonzern im Jahr 2016 bei 47,6 % lag und ein Frauenanteil von mindestens 30 % für den HEAG Aufsichtsrat beschlossen wurde?

Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung

 

  • die Entega die Städte und Kommunen in der Region mit Trinkwasser aus dem Ried versorgt?
  • der tägliche Durchschnittswasserverbrauch pro Person in Darmstadt bei rund 150 Liter liegt?

Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern

 

  • erneuerbare Energien 38 % der Stromerzeugung in Deutschland ausmachen und damit auf Höchststand sind?
  •  die Entega der zweitgrößte Anbieter von Ökostrom Deutschlands ist und sich bereits rund 400.000 Kunden für Ökostrom von ENTEGA entschieden haben?

Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, sinnvolle Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern

 

  • die HEAG ein Gründercoaching und Mentoring anbietet?
  • Darmstadt laut Bericht des Institut für Wirtschaft in puncto kreative Dienstleistungen, Forschungsstärke und den Industrien der Zukunft deutschlands Zukunftsstadt Nr. 1 ist?
  • das Durchschnittseinkommen in Darmstadt bundesweit in 2016 am stärksten (+96 Euro monatlich) stieg?
  • mit seinen über 8.000 Beschäftigten der Stadtkonzern einer der größten Arbeitgeber in der Region ist?

Eine widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen, breitenwirksame und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen

  • in Deutschland rund 20 % des Bruttoinlandproduktes in Infrastruktur investiert werden?
  • die HEAG-Gruppe 2016 mehr als 100 Mio. € in Schienen-, Straßen und Stromnetze investierte?

Im nächsten Artikel stellen wir die restlichen 8 UN-SDGs und berichten was von uns hier getan wird.

Übrigens: in unserer Reihe „Darmstadt im Herzen zu Gast bei…“ stellen wir nachhaltige Darmstädter Fachläden vor. Dort besuchen wir die Unternehmen vor Ort und sprechen mit ihnen. Die Geschäftsführer und Gründer erzählen von ihren Geschichten und berichten was Nachhaltigkeit für Sie bedeutet. Das ganze gibt’s zu sehen in kurzen Videos auf unserem Youtube-Channel. Auch weiterhin werden wir nach Darmstädter Perlen für Sie suchen, die wir ihnen dann gerne präsentieren.

 

Darmstadt im Herzen zu Gast bei….

Ob Stadtwirtschaft oder Kooperationspartner – Darmstadt im Herzen zeigt euch mit der Video-Reihe „Zu Gast bei…“ die Vielfalt der Darmstädter Unternehmen.

 

Mit dabei:

WOODBERG: Grooming & Hautpflege für Männer

GEMÜSEKISTE: Regional- Frisch – Bio

CUCUMA: Fahrräder made in Darmstadt

HEAG WOHNBAU: Ihr Partner für passgenaues Wohnen

KLINIKUM DARMSTADT: Einblicke in die Kardiologie!

KLANGKANTINE: Seid Ihr ein Star, wollt es werden oder euch so fühlen? In Darmstadt´s Tonstudio seid Ihr alle richtig!

Zum Archiv