Veranstaltungstipps

21. März 2018

Im Frühjahr ist viel los in Darmstadt. Hier sind unsere Tipps!

Gründung des Netzwerkes „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

*23. März *

Das BnE-Netzwerk will klassische Bildungsträger wie Ausbildungszentren, Schulen und Kindertagesstätten mit privaten Bildungsanbietern und –zentren, Vereinen und Akteuren aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik besser vernetzen. Mit diesem Verbund sollen in unserer Region umfassende Lernangebote etabliert werden, die zu nachhaltigen Lebensstilen führen.

Darmstadt mobil

* 24. / 25. März *

Carsharing, ÖPNV-Ausbau, E-Bikes oder Fahrzeuge mit alternativen Antriebstechnologien: Was innovative Verkehrsansätze angeht hat Darmstadt schon heute die Nase vorn. „Darmstadt mobil – die Mobilitätsausstellung“ macht diese Entwicklung auch 2018 wieder anschaulich.

Unser Partner KLANGKANTINE bei der Kindervorlesung

* 14. April *

Chris Kling , Inhaber und Geschäftsführer der KLANGKANTINE Studios in Darmstadt, erzählt in der Kindervorlesung „Mythos Tonstudio – wie entsteht ein Song, den ihr im Radio hört?“

Tag der Gründung

* 20. April *

Unternehmerischer Erfolg ist keine Glücksache. Wer sich selbstständig machen oder sein Unternehmen weiter entwickeln will, muss sich intensiv mit allen Aspekten auseinandersetzen und seine Schritte gut planen. Die nötige Unterstützung hierfür erhalten Gründerinnen und Gründer, Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Unternehmensnachfolgerinnen und -nachfolger beim Tag der Gründung 2018.

Martin Fromme: Besser Arm ab als arm dran
* 6. Mai 2018 *

Kennengelernt haben ihn viele als Gernot Graf in der Fernsehserie „Stromberg“. In seinem Solo-Programm bricht Martin Fromme, dem von Geburt an der linke Unterarm fehlt, so ziemlich jedes Tabu. Lachen inklusive – über Menschen mit und ohne Behinderung.

Huch, ein Buch!

* 14. – 18. Mai *

Fünf Tage dreht sich wieder alles um die aktuelle Kinder- und Jugendliteratur. „Ins Netz gegangen!“ lautet das diesjährige Motto – wie immer brandaktuell und passend zur Ernennung Darmstadts zur digitalen Vorzeigestadt im vergangenen Jahr. Ins Netz gegangen sind den Festivalmachern Autorinnen und Autoren, die sich mit Themen wie virtuelle Realität, Internet, digitale Medien und Netzsicherheit befassen. Aber auch eine Reihe spannender Kriminal- und Detektivgeschichten stehen auf dem Programm.

Station 17

* 26. Mai 2018 *

1989 als Projekt einer Wohngruppe in Hamburg gründete gilt das Bandprojekt Station 17 heute als Paradebeispiel für gelebte Inklusion. Die Musiker blicken auf Kooperation mit FM Einheit, DJ Koze, Cosmic DJ, Fettes Brot, Stereo Total, Die Goldenen Zitronen, Michael Rother, Barbara Morgenstern und Guildo Horn zurück.

Zum Archiv