Header Bild Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen für den Fotowettbewerb
„Wofür schlägt Dein Herz? Zeig uns Deine Digitalstadt Darmstadt“

Darmstadt im Herzen in Verantwortung der HEAG Holding AG – Beteiligungsmanagement der Wissenschaftsstadt Darmstadt (HEAG) veranstaltet mit Unterstützung der Wissenschaftsstadt Darmstadt, der Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbH, der Digitalstadt Darmstadt GmbH, der Wissenschafts- und Kongresszentrum Darmstadt GmbH & Co. KG sowie dem Lab3 e.V. (nachfolgend „die Veranstalter“ genannt) einen Fotowettbewerb.

Mit der Teilnahme an dem Fotowettbewerb erklärt sich der Nutzer mit den nachstehenden Teilnahmebedingungen einverstanden.

1. Anlass und Ziel

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt gewann im Juni 2017 den Wettbewerb „Digitale Stadt“ und trägt seither auch den Namen Digitalstadt Darmstadt. Ziel des Wettbewerbs ist es zu zeigen, was aus Bürgersicht ein „digitales Darmstadt“ auszeichnet.

2. Motivwahl

Das Foto muss in Darmstadt aufgenommen worden sein und einen Bezug zum Thema „Digitalstadt / Digitalisierung der Stadt Darmstadt“ darstellen.

3. Teilnahme

Vom 04.02.2019; 00:00 Uhr, bis 14.04.2019, 24:00 Uhr, kann sich der Teilnehmer für die Teilnahme am Fotowettbewerb registrieren und maximal zwei selbstfotografierte Fotos auf der Wettbewerbsseite www.darmstadtimherzen.de hochladen. Pro Registrierung kann allerdings nur ein Foto prämiert werden, d. h. von zwei hochgeladenen Fotos wird nur das besser bewertete berücksichtigt. Die Fotos dürfen nicht älter als zwei Jahre sein (Stichtag: 01.01.2017).

4. Technische Anforderungen an die Fotos

Die Fotos sollen digital realisiert worden sein und als JPEG-Datei auf der Wettbewerbsseite hochgeladen werden. Die Datei darf die Größe von 2 MB nicht überschreiten. Im Fall eines Gewinns hat der Teilnehmer die Möglichkeit, das Foto in einer besseren Qualität zu übermitteln.  Die Fotos werden auf der Webseite so präsentiert, wie sie in der übersandten Datei erscheinen. Farbverbindlichkeiten können nicht gewährleistet werden.

5. Teilnahmeausschluss

Mitmachen können alle Interessierten ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Darmstadt oder im Landkreis Darmstadt-Dieburg.

Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behalten sich die Veranstalter das Recht vor, Personen von dem Wettbewerb auszuschließen. Wer unwahre Personenangaben macht, kann ebenfalls ausgeschlossen werden. Ausgeschlossen werden auch Personen, die sich durch Manipulation Vorteile verschaffen. Gegebenenfalls können in diesen Fällen Preise nachträglich aberkannt und zurückgefordert werden.

6. Verfahren

Die Teilnahme am Wettbewerb ist ausschließlich über das auf der Wettbewerbsseite www.darmstadtimherzen.de bereitgestellte Formular möglich. Die Angabe einer gültigen und korrekten E-Mail-Adresse des Teilnehmers ist erforderlich. Insbesondere im Falle eines Gewinns erfolgt der weitere Kontakt über diese E-Mail-Adresse. Mit dem Hochladen eines Fotos erkennt der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs an und erklärt sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden.

Per Post eingesandte Fotoabzüge oder per Post eingereichte digitale Bildträger jeglicher Formate werden nicht zum Wettbewerb zugelassen; sie werden nicht an den Absender zurückgeschickt. Auch Bilder, die per E-Mail oder über Social Media-Kanäle zugeleitet werden, nehmen nicht am Wettbewerb teil.

Nach Teilnahmeschluss eingehende Fotos werden nicht berücksichtigt. Zur Überprüfung dient der elektronisch protokollierte Eingang des Uploads der jeweiligen Datei. Eine Ersetzung der hochgeladenen Fotos oder andere nachträgliche Änderungen daran sind nicht zulässig.

Bei Erfüllung der Teilnahmebedingungen werden die Fotos auf der Wettbewerbsseite veröffentlicht. Der Veranstalter ist nicht verpflichtet, die eingereichten Fotos zum Wettbewerb zuzulassen bzw. online zu veröffentlichen. Insoweit ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

7. Gewinn

Eine vom Veranstalter bestimmte Jury wählt aus allen Einsendungen die besten 10 Gewinner-Fotos aus.  Zudem findet auf www.darmstadtimherzen.de ein Online-Voting für den Publikumspreis statt.

Die Sieger-Fotos werden im Rahmen der Digitalstadt-Konferenz am 12. Juni 2019 im darmstadtium (Schlossgraben 1, Darmstadt) ausgestellt.

Die Gewinner werden voraussichtlich im Mai 2019 per E-Mail über die Prämierung informiert.

Für die Richtigkeit der angegebenen Adresse ist der Teilnehmer verantwortlich. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt ohne Gewähr. Unter Ausschluss des Rechtswegs gilt, dass kein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns, Umtausch oder Übertragung auf eine andere Person besteht.

Die Gewinner akzeptieren notwendige Änderungen des Gewinns, die durch andere außerhalb des Einflussbereichs der Veranstalter liegende Faktoren bedingt sind.

Die Übergabe der Gewinne erfolgt im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Rahmen der Digitalstadt-Konferenz am 12. Juni 2019 im darmstadtium.

Die Gewinner haben die An- und Abreise sowie eventuell entstehende weitere Reise-, Verpflegungs- und Aufenthaltskosten selbst zu tragen.

8. Nutzungsrechte und Rechte Dritter

Alle eingesendeten Bilder werden während der Wettbewerbszeit auf der Webseite von www.darmstadtimherzen.de veröffentlicht, unterliegen aber dem Urheber- und Nutzungsrecht des Fotografen und dürfen somit nicht heruntergeladen und genutzt werden.

Für die Gewinner-Fotos gilt Folgendes:

Jeder Teilnehmer räumt den Veranstaltern, im Falle eines Gewinns, die räumlich und zeitlich unbeschränkten Nutzungs- und Verwertungsrechte an den auf der Wettbewerbsseite veröffentlichen Fotos ein. Dies umfasst insbesondere auch das Recht zur Veröffentlichung, zur Bearbeitung und Veränderung des Werkes (Bilder können teilweise im Format beschnitten werden und Teil eines Layouts werden), zur Vervielfältigung sowie zur Verbindung mit anderen Werkarten. (Beispiele: die Veröffentlichung auf den Internetseiten www.darmstadtimherzen.de,  www.darmstadt-tourismus.de und www.digitalstadt-darmstadt.de sowie in deren entsprechenden Social-Media-Kanälen, auf Werbebildschirmen der Busse und Bahnen der HEAG mobilo GmbH, bei Ausstellungen in den Geschäftsräumen, in Werbe-Flyern, o.ä.).

Ein nach § 41 UrhG zustehendes Rückrufrecht wegen Nichtausübung des jeweils übertragenen Nutzungsrechtes ist für die Dauer von fünf Jahren ab dessen Übertragung ausgeschlossen.

Der Teilnehmer versichert, dass er über alle Rechte am eingereichten Fotomaterial verfügt, die uneingeschränkten Verwertungsrechte hat, dass das eingereichte Bildmaterial frei von Rechten Dritter ist sowie bei der Darstellung von Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Sofern auf dem Fotomaterial eine oder mehrere Personen erkennbar abgebildet sind, muss von jedem einzelnen Abgebildeten eine Einwilligung zur Veröffentlichung eingeholt und auf Anforderung der Veranstalter schriftlich vorgelegt werden. Bei Abbildung Minderjähriger ist die schriftliche Einwilligung der Erziehungsberechtigten notwendig.

Zur Förderung des Standorts sowie zur Förderung von Darmstädter Unternehmen und Gründern werden die Gewinner-Bilder unter den nachfolgenden Bedingungen auf www.damrstadtimherzen.de und bei dem Mediendienst der Wissenschaftsstadt Darmstadt zur Verfügung gestellt.

Nicht gestattet:
Die Herstellung von Druckmaterialien zu kommerziellen Zwecken, wie etwa für den allgemeinen Verkauf bestimmte Postkarten oder Bildbände.

Gestattet ist die Verwendung: 
– Bei der Standortdarstellung durch Darmstädter Unternehmen, Gründern und Vereinen im Internet oder in Faltblättern, Broschüren und ähnlichen Medien sowie in Fachpublikationen.
– Zur privaten, nicht-kommerziellen Nutzung.

Bedingungen:
– Die Nennung des Fotografen
– Die unverfälschte Wiedergabe. (verfälschend ist z.B. eine Veränderung des Bildcharakters, beispielsweise durch Einblendung von Personen oder Gegenständen. Nicht verfälschend dagegen die Wiedergabe in schwarz-weiß oder in Ausschnitten).

Für die nicht prämierten Fotos gilt Folgendes:
Die nicht prämierten Fotos werden nach Wettbewerbsende von der Wettbewerbsseite gelöscht. Ein Nutzungsrecht der Veranstalter an diesen Fotos besteht außerhalb des Wettbewerbs nicht.

9. Unzulässige Inhalte

Der Teilnehmer darf keine Fotos einreichen, die gegen die guten Sitten oder sonst gegen geltendes Recht (insbesondere Urheber-, Marken-, und Namensrechte Dritter) verstoßen. Es dürfen insbesondere keine Fotos eingereicht werden, die strafrechtlich relevante, pornografische, jugendgefährdende, ordnungswidrige, rassistische, gewaltverherrlichende oder solche Inhalte haben, die Persönlichkeitsrechte Dritter verletzen können. Ebenfalls dürfen keine Fotos eingereicht werden, die Produkte, Dienstleistungen und/oder Kennzeichen bewerben. Der Ausschluss, die Sperrung oder die Löschung von Fotos liegt im freien Ermessen der Veranstalter und kann ohne Anhörung der betroffenen Teilnehmer zu jeder Zeit erfolgen, wenn eingereichte Beiträge gegen diese Teilnahmebedingungen oder gesetzliche Regelungen verstoßen oder ein entsprechender Verstoß nicht ausgeschlossen werden kann. Der Rechtsweg sowie jedwede Ansprüche wegen des Ausschlusses, der Sperrung oder Löschung von Bildmaterial gegenüber den Veranstaltern sind ausgeschlossen.

10. Haftungsfreistellung

Der Teilnehmer verpflichtet sich, die Veranstalter von sämtlichen Ansprüchen Dritter im Innenverhältnis freizustellen bzw. die Veranstalter auf erstes Anfordern zu entschädigen, wenn Schäden auf einer Nutzung der Fotos des Teilnehmers beruhen, insbesondere wenn Dritte geltend machen, dass die Beiträge ihre Persönlichkeitsrechte, Urheber- oder sonstigen immateriellen Rechte verletzen. Der Teilnehmer stellt die Veranstalter von sämtlichen aus einer solchen Inanspruchnahme entstandenen Schäden, einschließlich angemessener Kosten der außergerichtlichen und gerichtlichen Rechtsverteidigung, frei.

11. Durchführung des Wettbewerbs

Der Wettbewerb kann von Seiten der Veranstalter jederzeit aus wichtigen Gründen abgebrochen werden. Unter anderem kann dies beispielsweise der Fall sein, wenn eine reguläre bzw. ordnungsgemäße Durchführung des Wettbewerbs insbesondere aus rechtlichen, personellen, technischen (z. B. Fehler der Soft- oder Hardware) oder aus sonstigen unvorhergesehenen Gründen nicht gewährleistet werden kann. Die Entscheidung über einen Abbruch steht im Ermessen der Veranstalter. Ansprüche hieraus sowie der Rechtsweg sind insoweit ausgeschlossen.

12. Datenschutz

Die HEAG in Verantwortung der Webseite www.darmstadtimherzen.de erhebt, verarbeitet, nutzt und speichert die bei der Anmeldung über die Wettbewerbsseite registrierten Daten der Teilnehmenden für die Dauer des Wettbewerbs, längstens jedoch bis zum 31.12.2019. Danach werden diese gelöscht. Dies gilt nicht für die personenbezogenen Daten der Gewinner, die dauerhaft gespeichert werden. Erforderliche Namensdaten werden darüber hinaus zur Wahrung der Urheberpersönlichkeitsrechte gespeichert und genannt. Zweck der Datenspeicherung ist die Durchführung des Wettbewerbs (d. h. insbesondere die Kommunikation mit den Teilnehmern allgemein einschließlich Einladung zur Preisverleihung, die Übermittlung der Daten der Preisträger an beteiligte Dritte, z. B. an Agenturen) sowie die Wahrung der Urheberpersönlichkeitsrechte im Zusammenhang mit der Nutzungsrechteeinräumung (siehe Ziff. 8).

Für darüber hinausgehende Zwecke werden die Registrierungsdaten ohne ausdrückliche Einwilligung der Betroffenen nicht verwendet.

13. Aktualisierung

Die Veranstalter behalten sich die jederzeitige Aktualisierung und Anpassung dieser Teilnahmebedingungen vor, ohne die Teilnehmer gesondert davon zu informieren. Der geltende Wortlaut der Teilnahmebedingungen kann auf der Wettbewerbsseite eingesehen werden.

14. Schlussbestimmungen

Sollten Teile oder einzelne Formulierungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein, bleiben die übrigen Teile in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Alle Ansprüche seitens der Teilnehmer sind ausgeschlossen, soweit dies rechtlich zulässig ist. Der Wettbewerb steht in keiner Verbindung zu den Betreibern von Social Media und wurde nicht von solchen Betreibern gesponsert, unterstützt oder organisiert. Für diese Teilnahmebedingungen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Darmstadt, soweit nicht gesetzlich zwingend etwas anderes bestimmt ist.